Verhaltenstherapie und Training

Zur Behandlung und Vorbeugung von Verhaltensproblemen und psychischen Störungen (Verhaltensstörungen) stehen mir eine Vielzahl unterschiedlicher therapeutischer Maßnahmen zur Verfügung.Die Lösungsstrategien werden ganz individuell nach der Situation und den Bedürfnissen Ihrer Katze sowie Ihren Wünschen und Möglichkeiten entwickelt und abgestimmt.Die von mir empfohlenen therapeutischen Maßnahmen sind leicht verständlich und im Alltag gut umsetzbar. Voraussetzung für einen dauerhaften Behandlungserfolg ist natürlich, dass Sie die vereinbarten Therapiemaßnahmen konsequent und gewissenhaft über einen abgesteckten Zeitraum einhalten. Mit Geduld, Ausdauer und positiver Verstärkung (Belohnung) lässt sich das  Verhalten Ihrer Samtpfote gut beeinflussen.Viele Katzen sprechen sehr gut auf die eingeleitete Therapie an und es zeigen sich schnell deutliche Verbesserung des vordem auffälligen Verhaltens. Besteht ein Problem allerdings schon über einen größeren Zeitraum, verfestigt sich dieses oft und eine längere Therapie wird erforderlich. Manche Verhaltensprobleme sind so komplex und tiefsitzend, dass sie sich nicht vollständig lösen lassen.Meine Arbeit als Tierpsychologe und Tierverhaltenstherapeut beruht auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Verhaltensforschung.

Auszug möglicher therapeutischer Strategien:

  • Verhaltenstherapien:  Systematische Desensibilisierung, Gegenkonditionierung
  • Kognitive und Ökoethologische Therapien
  • Spieltherapie